• e-shelter eröffnet sein erstes Rechenzentrum in den Niederlanden

e-shelter eröffnet sein erstes Rechenzentrum in den Niederlanden

Amsterdam, 11. April 2019 – NTT Communications Corporation (NTT Com), der Geschäftsbereich der NTT-Gruppe (TYO: 9432) für ICT-Lösungen- und das internationale Kommunikationsgeschäft, eröffnet durch seine Tochtergesellschaft e-shelter mit dem "Amsterdam 1 Data Center" ("AMS1") seinen ersten Rechenzentrumscampus in den Niederlanden. e-shelter ist einer der führenden Rechenzentrumsanbieter in Europa. Über 250 Gäste, darunter Kunden, Partner, Regierungsvertreter und Journalisten, nahmen an der heutigen Einweihung und der Eröffnungsfeier teil.

Mit dieser jüngsten Investition setzt die NTT-Gruppe mit ihrer "Home to the cloud"-Strategie den Ausbau ihrer erfolgreichen europäischen Rechenzentrumsplattform fort. AMS1 ist das 21. Rechenzentrum in Europa, das von NTT Com betrieben wird. Die Plattform verfügt über mehr als 400 MVA Stromkapazität in Europa und es sind signifikante Erweiterungen geplant.

Die offizielle Eröffnung von AMS1 erfolgte durch Tetsuya Shoji, Präsident und CEO von NTT Com, und Rupprecht Rittweger, CEO von e-shelter.

Im Rahmen seiner Rede sagte Tetsuya Shoji: "Ich freue mich, unseren neuesten Rechenzentrumscampus in Amsterdam zu eröffnen, einem der wichtigsten Internet Hubs Europas.“

Rupprecht Rittweger kommentiert, "Als Marktführer in Europa bauen wir unser Geschäft mit dem Markteintritt in Amsterdam und laufenden Expansionen unter anderem in London und Madrid kontinuierlich aus. Unsere Kunden bilden die Grundlage unseres stetigen Wachstums und es ist uns auch in Amsterdam gelungen, Ankerkunden zu gewinnen."

Als carrier-neutrales Rechenzentrum bietet AMS1 flexible, skalierbare und sichere Colocation Services. Nach Abschluss aller Bauphasen steht unseren Kunden eine Kapazität von bis zu 16.000 m2 IT-Fläche und 40 MW Leistung zur Verfügung.

Kunden und Partner können in AMS1 aus einer breiten Palette von flexiblen, skalierbaren Rechenzentrumsdiensten und verschiedenen Anbindungsoptionen an die wichtigen Carrier- und Cloud-Netzwerke wählen. Das neue Rechenzentrum verfügt auch über eine offene Colocation-Umgebung, die inzwischen live ist. AMS1 ist Teil des leistungsstarken und skalierbaren globalen Rechenzentrums-Netzwerks und Konnektivitäts-Ökosystems von NTT Com.

Pressemitteilung zum Download als pdf