Mit Sicherheit gut aufgestellt

Das erste e-shelter Rechenzentrum in der Schweiz, das im Juni 2011 eröffnet wurde, befindet sich in Rümlang bei Zürich. Das Gebäude, bestehend aus zwei Gebäudeteilen, umfasst im ersten Bauteil insgesamt rund 7.000 m2 hochverfügbare RZ-Fläche. In dem ausschliesslich für die Nutzung als Rechenzentrum geplanten und ausgestatteten Neubau werden modernste Technologien zur Steigerung der Energieeffizienz, insbesondere der Kälteversorgungstechnik, eingesetzt. So werden beispielsweise CO-Hochtemperaturwärmepumpen für die Beheizung von grossen Büro- und Lagerflächen ausserhalb des Rechenzentrums genutzt und gespeichertes Regenwasser für die Reinigung der Kälteanlagen verwandt. Das Gebäude hat ausserdem die LEED-Platin-Vorzertifizierung vom US Green Building Council erhalten.

Leistungen des Datacenter Zürich


Energieversorgung:

  • Zwei unabhängige Einspeisungen auf der Mittelspannungsebene 16 kV
  • Zwei separate USV-Systeme (A- und B-Versorgung)
  • Redundant ausgelegte Netzersatzanlage mit Dieselgeneratoren

Der bereit gestellte Strom wird zu 100 Prozent aus Schweizer Wasserkraft gewonnen.


Sicherheit:

  • Überwachung durch die e-shelter eigene 24/7 Sicherheits-Leitstelle mit Personal der e-shelter security
  • Standardisierte Sicherheitsprozesse und das 7-stufige Sicherheitssystem sichern die Mietbereiche und den technischen Betrieb
  • Zugangskontrollen per berührungsloser Chipkarte und PIN oder optional mit biometrischen Merkmalen
  • Gesicherte Grundstücksgrenzen mit elektronisch überwachter Sicherheitszaunanlage mit Übersteig- und Untergrabschutz

Technischer Betrieb:

  • Eigenes e-shelter Betriebspersonal vor Ort zur Überwachung aller ausfallkritischen Infrastruktursysteme
  • Standardisierte Betriebsprozesse ergänzen technische System-Redundanz, um maximale Ausfallsicherheit zu gewährleisten

Carrier-Anbindung:

  • Carrier-neutral
  • Carrier-Mix vom globalen Tier 1 Anbieter bis zum regionalen Anbieter
  • Direkte, redundante Anbindung zum SWISSIX
  • Über mehrere Partner direkte Anbindung an internationale Internetaustauschknoten
  • Cross Connects werden auf dedizierten, redundant ausgelegten Trassen realisiert
  • Datacenter Connects zwischen dem e-shelter Rechenzentrum Zürich und den e-shelter Standorten, z.B. zum Campus Frankfurt 1 und Frankfurt 3; auf Anfrage auch zu anderen kommerziellen Rechenzentren
  • Internetanschlüsse von 1 bis zu 10 Gbit/s als zusätzliche Services

e-shelter betreibt alleine in der Region Frankfurt drei Standorte mit insgesamt rund 65.000 m2 RZ-Fläche