• London 1 Data Center

Der Rechenzentrumsmarkt in London ist eines der aktivsten Colocation-Ökosysteme weltweit mit einer starken Präsenz in den Bereichen Netzwerk-, Internet- und Cloudinfrastruktur. London ist eine strategische Drehscheibe für Rechenzentrumsservices für britische als auch multinationale Unternehmen mit Niederlassungen in der Region, die sowohl aus physischer als auch digitaler Perspektive auf zuverlässige Services angewiesen sind, um ihre Endkunden noch schneller zu erreichen. Als einer der führenden Rechenzentrumsanbieter in Europa schafft e-shelter weiterhin die solide Basis, um diesen dynamischen Rechenzentrumsmarkt heute und in Zukunft erfolgreich zu bedienen.

e-shelter baut derzeit in Dagenham, East London, eines der größten Rechenzentren Europas. Nach dem Endausbau wird das neue "London 1 Data Center (London 1)" bis zu 24.000 m2 an IT-Nutzfläche und 60 MW an IT-Last bieten. Die Fertigstellung der ersten von fünf geplanten Bauabschnitten mit einer anfänglichen IT-Last von 8 MW wird für Dezember 2019 avisiert.

London 1 Data Center kommt zu den fünf vorhandenen NTT-Rechenzentren hinzu, die derzeit von Gyron betrieben werden. Gyron, 2012 von NTT Communications übernommen, ist ein britischer Rechenzentrumsbetreiber mit fast zwei Jahrzehnten an Branchenerfahrung. Die Rechenzentren liegen in Hemel Hempstead und Slough im Nordwesten Londons. Das e-shelter Rechenzentrum in Dagenham wird mit den bestehenden Rechenzentren von Gyron vernetzt und schafft so eine Plattform in London mit einer Gesamtleistung von über 100 MW. Alle Rechenzentren von e-shelter bieten Colocation- und Wholesale Lösungen sowie Hybrid IT-Lösungen und unterstützen dabei Kundensegmente wie Enterprise, Hyperscale, SaaS, Telco, CDN und Cloud Provider.

e-shelter betreibt alleine in der Region Frankfurt drei Standorte mit insgesamt rund 65.000 m2 RZ-Fläche

Flexible Flächen

e-power-rack
19“ Rack mit hoher Leistungsdichte

e-cageTM
Separate, abschließbare
Einheit ab 20 m2