• e-shelter eröffnet erstes Innovation Lab

e-shelter eröffnet erstes Innovation Lab für Kunden und Partner in Frankfurt am Main

Frankfurt, den 26. April 2017 – e-shelter, ein führender Rechenzentrumsanbieter in Europa und Unternehmen der NTT Communications, eröffnet heute das e-shelter innovation lab in Frankfurt. e-shelter ist „Home to the cloud“ und bietet ergänzend zu Fläche, Strom und Sicherheit neue Wege für Kunden, Geschäftspartner, und Technologieanbieter, um mit Cloud-Technologien Neuerungen in einer dynamischen Community umzusetzen. Mit dem Innovation Lab stellt e-shelter seinen Kunden und Partnern eine sichere Umgebung sowie Infrastruktur zur Verfügung, um verfügbare Cloud-Architekturen flexibel, günstig und in Echtzeit zu testen und zu validieren. Im e-shelter innovation lab können Kunden bereits bestehende Anwendungsbeispiele („Use Cases“) in verschiedenen Hybrid- und Private-Cloud-Szenarien testen. Gemeinsam, mit der stetig wachsenden Anzahl von Cloud- und Technologiepartnern und Integratoren, können Kunden auch prinzipielle Anwendungsmöglichkeiten („Proof of Concepts“) entwerfen, die genau auf ihre Geschäftsziele und -modelle zugeschnitten sind. Das e-shelter innovation lab ermöglicht es, die Erstinvestition in komplexe, neue Szenarien zu reduzieren, die Auswirkungen auf die IT- Servicebereitstellung zu messen und hilft, die Zeit bis zur Markteinführung eines Produktes oder einer Lösung zu beschleunigen.

Digitalisierungsvorhaben erfolgreich testen

Durch die voranschreitende Digitalisierung müssen Unternehmen flexibel und agil sein und gleichzeitig auch Innovationen vorantreiben. Trotz Innovationsdruck stehen Unternehmen noch immer vor Investitionshürden, haben ihre IT-Strategie noch nicht angepasst oder trauen sich noch immer nicht an das Thema Cloud heran. Das Angebot des e-shelter innovation lab setzt genau da an: Es soll Unternehmen dabei helfen, effiziente Cloud-Strategien zu entwickeln, die unternehmenseigene IT zu optimieren und neue Geschäftsideen zu erproben und damit wettbewerbsfähig zu sein. Die Infrastruktur des e-shelter innovation lab bietet die Möglichkeit die passenden Strategien für diese Anforderungen zu finden und zu entwickeln. e-shelter unterstützt auch Partner dabei, neue Kunden und ihre Bedarfe zu adressieren und so Neugeschäft zu generieren.

„Ziel von e-shelter ist es, unseren Bestandskunden mehr als nur das größte Rechenzentrum in Europa zur Verfügung zu stellen, sondern Dienste bereitzustellen, damit unsere Kunden mehr Umsatz generieren und neue Geschäftsmodelle entwickeln können,“ erklärt Toan Nguyen, Director Business Development & Cloud Platform bei e-shelter, die Vorteile des Innovation Lab. „Wir wollen aber auch neue Kunden dazu einladen, unser Partnernetzwerk und unsere sichere Infrastruktur zu nutzen, um Ideen zu entwickeln und Herausforderungen zu lösen. Wir führen Unternehmen und Partner zusammen, und ermöglichen einen regen Austausch vor Ort und bieten den Raum für kreative und innovative Zusammenarbeit.“

Innovatives Partner- und Lösungsportfolio

Aktuell können Kunden auf das Angebot von über 30 Partnern zugreifen. Zu den Partnern der ersten Stunde gehören Miriantis und Canonical. Mirantis beteiligt sich mit seiner OpenStack-Cloud am Innovation Lab und Canonical bietet Open-Stack Ressourcen basierend auf Ubuntu an. Mittlerweile ergänzen weitere, namenhafte Anbieter das Partnerportfolio: Google und Intel bieten Lösungen zur effizienten Hybrid-Cloud Container-Orchestrierung, und Pivotal und Nutanix stellen dem Innovation Lab eine datengesteuerte Software Entwicklungs- und Bereitstellungsplattformen zur Verfügung. Die im e-shelter innovation lab installierten Racks und Lösungen von Rittal und Vertiv entsprechen den neuesten technologischen Standards.

„Wir bei Intel sind begeistert von den Möglichkeiten die das neue e-shelter innovation lab seinen Kunden und gleichzeitig seinen Partnern bietet: Hybrid-Cloud-Lösungen werden zum Leben erweckt und Test- und Prüfumgebungen werden im Innovation Lab möglich gemacht. Dazu gehören Cluster Federation und Lösungen zur Hybrid-Cloud Container-Orchestrierung basierend auf der neusten Technologie, wie dem Intel® Xeon® Prozessor, Kode-Name Skylake. Der Prozessor der nächsten Generation ist verfügbar und optimiert für die Google Cloud Platform.

Google und Intel unterstützen Kunden auch bei der Nutzung von Kubernetes zur Open-Source Container-Orchestrierung. Den Kunden ermöglichen diese Angebote die notwendige Agilität und bieten ihnen die Wahlfreiheit,” erläutert Mark Hocking, VP & Global Director for Team Alphabet bei der Intel Corporation.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit e-shelter einige großartige und innovative Technologien zu präsentieren. Kubernetes ist ein Schlüsseltreiber für wirkliche Hybrid- und/oder Multi-Cloud Architekturen, die es Kunden erleichtern wird Geschäftsideen schneller, in e-shelter Rechenzentren verbunden mit der Google Cloud, umzusetzen,“ kommentiert Michael Korbacher, Director Google Cloud, DACH.

„Das e-shelter innovation lab spiegelt die Möglichkeiten der Kunden wider, High-End Lösungen und Produkte wirksam einzusetzen und die Infrastruktur eines Rechenzentrums für individuelle und einzigartige Geschäftsszenarien erfolgreich zu nutzen. Wir von Rittal sind stolz darauf, das e-shelter innovation lab mit unserer qualitativ hochwertigen und flexiblen Rechenzentrumsinfrastruktur ausgestattet zu haben. So tragen wir unseren Teil dazu bei, dass Partner und Kunden gleichermaßen, Cloud-Strategien und IT-Geschäftsmodelle im höchsten Maße flexibel testen, messen und anpassen können,“ so Andrew Grace, Head of Channel Management, Rittal.

„Wir freuen uns sehr, unsere Produkte im e-shelter innovation lab einbringen und präsentieren zu können. Dies bestätigt uns darin, dass die von uns vorangetriebene ständige Weiterentwicklung unserer Produkte erfolgreich im Markt wahrgenommen wird. Die steigenden Anforderungen an Effizienz und Funktionalität treibt uns an, qualitativ hochwertige Produkte zu liefern und macht uns zum idealen Partner für e-shelter und das Innovation Lab zum idealen Ort einen Teil unseres Portfolios zu präsentieren,“ kommentiert Reinhard Purzer, Managing Director DACH, Vertiv GmbH, die Zusammenarbeit mit e-shelter.

Pressemitteilung zum Download als pdf