• NTT Ltd. baut seine Rechenzentrumskapazitäten in Großbritannien weiter aus

Die Eröffnung von NTT‘s siebtem Rechenzentrum in Großbritannien ist für Q4 2021 geplant

Hemel Hempstead/London, 3. September 2020 – Global Data Centers, ein Geschäftsbereich von NTT Ltd., ein weltweit führender globaler Technologiedienstleister, hat mit dem Bau seines Hemel Hempstead 4 Data Centers begonnen, das in der Nähe von London liegt und Ende 2021 eröffnet werden soll. Das Hemel Hempstead 4 Data Center wird sich neben den fünf bestehenden Rechenzentren in Hemel Hempstead und Slough dem anderen britischen Expansionsprojekt von NTT, London 1, anschließen, das im Herbst 2020 in Betrieb genommen wird. NTT investiert auf dem britischen Markt insgesamt rund 500 Millionen Pfund in die Realisierung der beiden Erweiterungsprojekte, und zusammen wird NTT‘s Rechenzentrumsportfolio in London nach vollständiger Fertigstellung insgesamt über 100 MW IT-Last liefern.

Diese aktuelle Erweiterung in Großbritannien ist Teil der Wachstumsstrategie des Geschäftsbereichs Global Data Centers, der eine der größten Rechenzentrumsplattformen der Welt betreibt. Das neue Hemel Hempstead 4 Data Center wird flexible, skalierbare Rechenzentrumsfläche mit Optionen für hohe Leistungsdichte bieten, um die wachsende Nachfrage seiner Kunden nach skalierbaren und zuverlässigen Rechenzentrumsdiensten auf dem britischen Markt zu erfüllen.

Hemel Hempstead 4 Data Center wird, wie alle anderen britischen Rechenzentrumsstandorte von NTT, an unsere Multi Service Interconnection Platform angeschlossen sein und Zugang zu mehreren Carriern und den wichtigsten Cloud-Anbietern bieten. Aufgrund der Nähe zu den anderen Rechenzentrumsstandorten von NTT in Hemel Hempstead, Slough und Dagenham im Osten Londons sind die Einrichtungen direkt miteinander verbunden. Dadurch ist es möglich, zwei Standorte miteinander zu koppeln und die Daten in diesen Rechenzentren zu spiegeln, wodurch der Bedarf des Marktes unterstützt wird, das wachsende Datenvolumen mit mehr Ausfallsicherheit und Disaster-Recovery-Funktionen zu schützen.

Ziel von NTT ist es auch bei diesem Projekt, Rechenzentren mit der geringsten Umweltbelastung zu bauen und damit seinen Kunden moderne Kühlmethoden zur kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz bei maximaler Leistungsdichte zu bieten. 

Nach dem vollständigen Ausbau wird Hemel Hempstead 4 Data Center über 9.600 qm Rechenzentrumsfläche verfügen und eine IT-Last von 24 MW bereitstellen. Die Eröffnung der ersten Phase ist für Q4 2021 geplant.

„Wir expandieren weiter, um die Nachfrage unserer Kunden nach qualitativ hochwertigen Rechenzentrumsflächen zu befriedigen und das wachsende Volumen ihrer sensiblen Daten zu schützen", sagt Florian Winkler, CEO des Geschäftsbereichs Global Data Centers EMEA von NTT Ltd. „Großbritannien ist einer unserer am schnellsten wachsenden Märkte, und wir freuen uns, dass die Expansion in Hemel Hempstead unseren Kunden zusätzlichen Raum zur Unterstützung ihres digitalen Geschäfts bietet.“

Pressemitteilung zum Download als pdf