• Zweiten Rechenzentrumscampus in Berlin gesichert

e-shelter sichert sich zweiten Rechenzentrumscampus in Berlin mit einer Rechenzentrumskapazität von 60.000 m² und 90 MVA

Digitalisierung und Cloud als wesentliche Wachstumsfaktoren

Berlin, 16. April 2019: e-shelter, führender Rechenzentrumsanbieter in Europa und ein Unternehmen der NTT-Gruppe, hat von der BMDF Gewerbepark Berlin-Mariendorf GmbH & Co. KG ein Grundstück erworben, auf dem e-shelter einen Rechenzentrumscampus mit bis zu 60.000 m2 und einer Leistung von bis zu 90 MVA errichten kann. Die erste Bauphase soll im 4. Quartal 2020 fertiggestellt sein.

Der „Marienpark Berlin“ liegt etwas südlich des Stadtzentrums und ist 14 km von e-shelter’s Berlin 1 Data Center entfernt. Kunden des Rechenzentrums Marienpark werden über die e-shelter e-connect-Plattform Zugang zu einer Vielzahl von Carriern und Cloud-Anbietern haben. Die geringe Entfernung zwischen den Standorten auf Berliner Stadtgebiet bedeutet, dass e-shelter-Kunden die Möglichkeit haben, Infrastrukturen sowohl am Standort Berlin 1 als auch dem neuen Campus in einer „Active-Active“-Konfiguration zu betreiben.

„Der Bedarf hat sich in Berlin in den letzten Jahren nachhaltig entwickelt. Wir sehen in der Digitalisierung einen der wesentlichen Treiber für die starke Nachfrage, die wir derzeit aus einer Reihe von Branchen erleben, darunter Hyperscaler, der öffentliche Sektor und die Medienbranche“, kommentiert Volker Ludwig, Senior Vice President Sales bei e-shelter.

Der neue Rechentzentrumscampus wird darüber hinaus ein weiteres Innovation Lab von e-shelter beherbergen. In diesem schaffen Kunden, Partner sowie weltweit führende Cloudtechnologie-Anbieter ein dynamisches Umfeld, um Innovationen schneller und zu geringeren Kosten in einer Testumgebung validieren zu können, die in einem aktiven Rechenzentrum untergebracht ist.

„e-shelter entwicklt mit dem Marienpark eines der größten Rechenzentrumsgelände in Deutschland, was uns die Gelegenheit gibt, zu einem der wichtigsten Standorte für die Digitalisierung in Berlin zu werden. Rechenzentren sind eine wichtige Grundvoraussetzung für die Digitalisierung, und wir sind stolz darauf, dass das neue Rechenzentrum von e-shelter bei uns sein Zuhause gefunden hat“, so Lars Neubauer, Geschäftsführer der BMDF Gewerbepark Berlin-Mariendorf GmbH & Co. KG.

„Startups, Digitalwirtschaft und die Digitalisierung der traditionellen Berliner Unternehmen machen Berlin zu dem Innovationsstandort in Deutschland. Unsere hervorragende Wissenschafts- und Forschungslandschaft zieht dabei weiter neue Ansiedlungen in die Stadt. Mit dem neuen, im ‚Marienpark Berlin‘ entstehenden Rechenzentrum wird im Süden Tempelhofs ein Hub für Cloud Computing und Digitalisierung entstehen. Das stärkt den Berliner Wirtschaftsstandort“, kommentiert Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin.

Zusätzlich zum geplanten Bauprojekt in Berlin entwickelt e-shelter weitere Rechenzentrumsstandorte in Europa, darunter in Amsterdam, Frankfurt und London.

Pressemitteilung zum Download als pdf